NoFoundry Map Typetester

N' 0000

O" 0000

Extragroße Depeschenschrift

1,99 €
Extragroße Depeschenschrift is a sans serif linear antiqua and concepted as monospace font for typewriters in 12pt. Equal to a real typewriter, glyphs are limited so similar glyphs are combined in one key on the keyboard. “Zero” and the “O” are identical as the number “one” and “1”. Modified vowels and accents have to be added manualy after printing. Extragroße Depeschenschrift was designed in a Seminar by Urs Lehni.
Cuts : 1
Glyphs : 62
Moritz Schottmüller

Fragment

2 €
Die Fragment ist eine Übersetzung der mechanischen Fehlerquellen einer Schreibmaschine ins Digitale. Druckqualität und Größe wirken dabei auf den eckigen Charakter der Schrift ein. Die Fragmentierung in den verschiedenen Schnitten hingegen spielt mit den Grenzen der Lesbarkeit: bis zu welchem Punkt ergänzt das Auge die fehlenden Verbindungen?
Cuts : 3
Glyphs : 62
Mio Kojima

Uschi

0.69 €
Elegante Schrift mit markanten Serifen, basierend auf Didot-Schriften. Seminar: Modern Typefaces bei Sarah Kremer.
Cuts : 1
Glyphs : 85
Shuaitong Zong

Arnos Voice

contact designer
Die Schrift entstand im Seminar 'A killer duck apparently without a screwdriver' (2017).
Cuts : 1
Glyphs : 35
Tatjanna Pfeiffer

Bacteria

contact designer
Bacteria type is an experimental type project, it was developed in the Inkless Type seminar at the HfG Karlsruhe. The idea of the seminar was to create a font with the backthought that the invention of ink never happened. To create the shapes of the letters live bacteria was used. The growth of the bacteria was documented over three weeks and as the bacteria grew the shapes of the letters changed.
Cuts : /
Glyphs : /
Daniel Seiler

Branches

contact designer
Branches is a writing system based on trees and their ramifications developed by Leonie Lude and Arno Schlipf during a workshop by Sereina Rothenberger and Anton Stuckardt at HfG Karlsruhe.
Visit Grow Branches.
Cuts : /
Glyphs : /
Leonie Lude, Arno Schlipf

Buckle

20 €
Die Font Buckle ist in meinem 4. Semester im Rahmen des Seminars „Modern Typography“ bei Sarah Kremer entstanden. Der Character der Schrift thematisiert den Kontrast von ausgeglichenen Rundungen und eckigen Abstrichen und Details. Der Name der Schrift benennt die Rundungen vom Deutschen (Buckel) und die Kanten im Englischen (buckle=Knick). Buckle kann als Display- und als Fließtextfont verwendet werden.
Cuts : 1
Glyphs : 36
Kathi Rüll

Erika

10 €
Die Schrift Erika basiert auf einem Abschrieb einer Erika Schreibmaschine aus einer Privatsammlung in Basel. Der ursprünglich Entwurf war für eine Zeitung mit Texten von Villem Flusser vorgesehen.
Cuts : 1
Glyphs : 87
Moritz Appich

Friendship

20 €
Die Schrift entstand im Zuge der Friendship Tischtennisserie.
Cuts : 1
Glyphs : 62
Moritz Appich

Good Stretch

contact designer
Inspired by the movement of the Slinky, a well-known toy that Richard James invented in 1945. The single letters of Good Stretch were designed with the intention to create a feeling of springyness and motion.
Cuts : /
Glyphs : /
Calvin Kudufia

Morphose

20 €
Morphosis is based on the correspondent anthroposophical design principle. Each glyph is a transformation of another one.
Cuts : 5
Glyphs : 37
Severin Geißler

New Rage

26 €
Novelle Rage / New Rage‘ ist eine Schrift die auf Wut beruht. 28.08.1963 versammelten sich tausende Menschen um für die Gleichberechtigung aller Ethnien zu kämpfen. In den 90er Jahren bildete sich eine feministische subkulturelle Gruppe „Riot Grrrl“ um für die Gleichberechtigung aller Geschlechter zu kämpfen. 1995 entand „La Haine“ von Kassovitz ein Film in dem die Protagonisten gegen sozialer Ausgrenzung kämpfen. Nouvelle Rage positioniert sich in diesem Kontext als Schrift, die den Willen der Menschen unterstützt, die sich mit ganzer Kraft für humanistische Werte engagieren. Diese Elemente übertragen sich durch die dicken, schwarzen flammenförmigen Teile der Schriftzeichen, die sich wie Feuer versuchen auszubreiten und nicht fassbar sind. Diese sich bewegende Masse wird unterstützt durch die schwungvollen dünnen Linien, die den wilden Flammen die Richtung weisen. Der Baseball Schläger ist ein kraftvolles, energiegeladenes Objekt und steht hier aber nicht für Gewalt sondern ist ein Ausdruck für Zielstrebigkeit und Neuanfang. Er zertrümmert das Alte und lässt mit Schwung das Neue entstehen.
Cuts : 1
Glyphs : 160
Riefka El Habachi, Janosch Bela Kratz

Rotis Sporting Rounded

contact designer
Moderne, sportliche Version von Rotis. Durch schnelle Bewegungen entstehen Unschärfe, die Außenkanten verschwimmen, weshalb die Buchstaben abgerundet werden. Jedoch werden innere Kanten beibehalten, um die Sportlichkeit zu zeigen.
Cuts : 1
Glyphs : 86
Shuaitong Zong

Serifekant

contact designer
Die Schrift „Serifekant“ ist im Rahmen des Seminars „Modern Typography“ bei Sarah Krämer im Sommersemester 2017 entstanden. Wie ihr Name schon verrät, ist sie durch ihren dicken Stamm und ihren kantigen Serifen sehr signifikant. Daher ist sie super als plakative Schrift einsetzbar. An der Spationierung und den Sonderzeichen wird noch gearbeitet. Geplant ist auch einen dünneren Schnitt der Schrift zu gestalten, um ihre Lesbarkeit im Fließtext zu verbessern.
Cuts : 1
Glyphs : 64
Paulina Mimberg

By tracing extremly low resoluted Type with Illustrator, I found a way to create endless new forms of glyphs. As an example I created 4 Different typefaces which are differing in the resolution of their orginin. Every typeface comes with a Regular and a Corrected version which improves readibility.
Cuts : 8
Glyphs : 69
Moritz Schottmüller

TIGR-Regular

75 €
TIGR-Regular is my first take on sans-serif typefaces. It aims for a dynamic, contemporary approach to humanist lettering. My inspiration was mainly drawn from all-time classics such as Gill Sans and Antique Olive. TIGR however is defined by edgy letter shapes trough snappy stroke and sharp endings creating a timely, characteristic appearance. The narrowing line width towards stems or junctions creates an image of easiness in movement – reemphasized by the wide stand of the capital letters. The thus resulting large, very specific counters qualify TIGR for both running text, as well as distinctive display appearances.

This font has been carefully optimized and offers an extended latin character set for the languages Afrikaans, Basque, Breton, Catalan, Croatian(Latin), Czech, Danish, Dutch, English, Estonian, Faroese, Finnish, French, Gaelic, Gagauz(Latin), German, Hungarian, Icelandic, Inari, Indonesian, Irish, Italian, Javanese (Latin), Kashubian, Malay (Latin), Latvian, Lithuanian, Lule, Moldovan (Latin), Norwegian, Portuguese, Polish, Romanian (Latin), Sami (Northern), Sami (Southern), Serbian(Latin), Silesian, Serbian, Slovak, Slovenian, Spanish, Swahili, Swedish, Turkish, Walloon, along side the Basic and Adobe Extended Cyrillic set.

Please feel free to contact me if you have any questions regarding this project.
Cuts : 1
Glyphs : 552
Massimiliano Audretsch